Wir über uns

Wir sind ein freiwilliger Zusammenschluss von rund 125 Kfz-Meisterbetrieben aus Offenbach Stadt und Kreis. Unsere Innung des Kraftfahrzeuggewerbes ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und somit eine Non-Profit Organisation.

Seit Oktober 1995 befindet sich die Geschäftsstelle der Innung mit überbetrieblichem Ausbildungszentrum in eigenen Räumen, im Haus des Handwerks. Geleitet wird die Innung von einem siebenköpfigen Gremium (gewählter Mitglieder), dem der Obermeister, zur Zeit Herr Rolf Nover aus Seligenstadt vorsteht.

Was macht die Innung?

Seit der Gründung 1932 setzen wir uns für die gewerblichen und politischen Interessen unserer Mitglieder ein. Wir beraten und betreuen unsere Mitgliedsfirmen in Rechts und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Neue Gesetze, technische Innovationen, neue Werkstoffe wir halten unsere Mitgliedsfirmen auf dem neuesten Stand. Nicht zuletzt das hochbrisante Feld der Werbung birgt große finanzielle Gefahren für die Kfz-Firmen.

Eine wichtige Aufgabe für uns ist die Bekämpfung der Schwarzarbeit. Wir versuchen das Unrechtsbewusstsein zu schärfen und schützen durch vielfältige Initiativen gegen Schwarzarbeit die Arbeitsplätze und Betriebe.

Wir betreiben Öffentlichkeitsarbeit. Werbung und Information fördern den Umsatz. Deshalb klären wir die Öffentlichkeit fortlaufend und gezielt über die Qualitätsarbeit in den Innungsbetrieben auf. Selbstverständlich sind wir auch im Internet aktiv. Auch untereinander setzen wir auf Kommunikation durch, Tagungen, Diskussionsforen und schriftliche Informationen.

Innungsmitglieder haben gemeinsame Interessen. Diese werden von uns entsprechend vertreten. Gegenüber der Öffentlichkeit, den Behörden und den Tarifparteien. Hier gilt es geeignete Wege zu gehen, um die Vorstellungen der Betriebe zu realisieren. Dafür setzen wir uns gemeinsam mit dem Landesinnungsverband (LIV) und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) ein.

Wir hoffen hiermit einen kleinen Überblick über die Dienstleistungen der Kraftfahrzeug Innung Offenbach gegeben zu haben. Bei Interesse an den vorgestellten Themen klicken Sie auf die dafür vorgesehenen LINKS oder kontaktieren Sie uns.